Forum

27.10.2020 - 21:26
Insgesamt 76 Themen und 258 Beiträge
Wir haben insgesamt 394 Mitglieder
Gerade online sind: 0
Außerdem sind hier gerade 5 Gäste unterwegs.

Forum

27.10.2020 - 21:26
Insgesamt 76 Themen und 258 Beiträge
Wir haben insgesamt 394 Mitglieder
Gerade online sind: 0
Außerdem sind hier gerade 5 Gäste unterwegs.

autoaid Diagnosetool

1 Beitrag / 0 neu
Bild des Benutzers r.tec
Dabei seit: 03.11.2015

Hallo,
mein Renault Laguna Kombi Diesel kam nach fast 20 Jahren und fast 250000 km nicht mehr durch den TÜV. Karosseriedurchrostungen und Gummilager defekt schien mir genug zu sein. Der Aufwand lohnte sich einfach nicht mehr.
Über Internet kam ich dann an einen Yeti 2.0 TDI, 2WD, 9 Jahre alt, 131000 km gelaufen für einen mir günstig erscheinenden Kurs.
Da meine Frau einen Skoda Citigo fährt, hatte ich die Idee eine entsprechende Software zu kaufen. Die Wahl fiel auf autoaid. Mein Programm habe ich bei ebay "gebraucht" gekauft, ein wenig günstiger als direkt neu. Beinhaltet in dieser "Pro"-Version war alles Service-Gedöhns von VAG, also VW, Audi und Skoda. Die Umschreibung des Programms auf meinen Namen ging problemlos.
Man bekommt einen Dongel, den man an die OBDII-Steckdose des Autos anschließt und an der anderen Seite an einen Laptop oder auch Tablet (muss aber Windoof sein!). Das Programm an sich lässt sich von autoaid downloaden und muss dann mit seinen Daten aktiviert werden. Fürs Auslesen der Fehelrcodes braucht kein Internet aktiv zu sein aber für weitere Aufgaben muss unbedingt eine Verbindung ins Internet vorhanden sein.
Fehlersuche beim Yeti und beim Citigo verlief ohne Mucken. Auch die Servicezurücksetzung beim Citigo funktionierte zunächst nicht, weil das Programm irgendwie keinen Internetzugang hatte, aber als das da war, funktionierte auch dies problemlos.
Demnächst muss ich beim Yeti das Drosselklappen-Modul tauschen, weil das einen immer wiederkehrenden Fehler produziert. Drosselklappe hat ein Diesel eigentlich nicht, aber hier geht es um die Abgasrückführung, und da sitzt ein Drosselklappenventil im Ansaugtrakt, damit der Motor schneller ausgeht. Durch dieses Abgas versifft natürlich das ganze Ding schnell. Ich habe schon ein neues Modul da, aber lt. Werkstattanleitung muss die Drosselklappe fürs Steuergerät neu angelernt werden. Gemäß Beschreibung bei autoaid sollte das Programm das für die gekaufte Automarke auch machen können. Ich überlege derzeit, ob ein Ausbau und Reinigen der Drosselklappeneinheit auch helfen würde. Egal wie ich das anstelle, werde ich hier darüber berichten. Mal sehen, wann ich das in Angriff nehme.
Wäre natürlich schön, wenn jemand davon schon Erfahrungswerte hätte.
Bis dahin viele Grüße
Helmut