Bremsöl-Solo

Billiger Druck aus der Pumpe

Bremsöl-Solo

# 146 | 25.09.2015 | JEM

Fast alle Bremssystem lassen sich auch ohne Helfer und Spezialwerkzeug entlüften: Mit Fahrradschlauch und Pumpe.

Zum Entlüften von Bremsen ist eigentlich mal ein ganzer Artikel fällig.
Hier aber vorab ein schöner Tipp von Rostlaube, wie man den Wechsel von Bremsflüssigkeit oder Hydrauliköl im Kupplungssystem allein bewerkstelligt:
"Nach Versuchen mit dem Abflußreiniger fehlte konstant der zweite Mann zwecks Öffnung des Entlüftungsventils oder das Technikgenie baute keinen Druck auf, wegen völliger Darkness über den Sinn dieser Übung.
 
Eine bessere Variante besteht aus einem Fahrrad- oder Mopedschlauch, der gegenüber dem Ventil einfach durchgeschnitten wird.
Das eine Ende wird einfach verknotet, so ist er luftdicht, das andere Ende wird über den Vorratsbehälter gestriffelt, vielleicht gibt da der Bettnachbar Schützenhilfe, und mittels Schlauchklemme fixiert und abgedichtet.
 
Nun Kompressor anreißen, `ran ans Ventil und aufgeblasen. jetzt drunterkriechen, Schlauch auf die Zylinderenlüftung und abgelassen die Kodderbrühe.
Ganz schlau ist man, wenn der Fahrradschlauch auch zu sehen ist, wenn man sich unter der Karre die Nieren verkühlt.
 
Ein scheuer Blick gibt so Aufschluß über die Druckverhältnisse und zeigt der Schlauch Falten erneut pumpen und nicht vergessen nachzufüllen. So ist man unabhängig von den Helfern, die sich eh meist unter irgendwelchen Vorwänden verpissen."
 
Wir finden auch nach über 10 Jahren: Sehr praktisch!