Kleisterscheibe

Vignetten ablösen

Kleisterscheibe

# 132 | 18.06.2015 | JEM

Wer häufig die Alpen kreuzt, kennt das Problem: Jedes Jahr ein oder zwei Bilder mehr auf der Scheibe. Die lassen sich auch wieder entfernen - mit Vaseline, WD40 und Co.

Die gemeine Autobahnvignette an sich stellt echtes Kunstwerk dar - sie zerreißt beim Manipulationsversuch und verstömt das künstlerische Oevre eines maschinengehäkelten Topflappens.
 
Noch dazu kosten die kleinen Teilchen erhebliches Geld, so dass es sich beinahe lohnt, solche Profankunst zu sammeln und 2115 als Kollektion bei Ebay reinzustellen.
Großer Nachteil allein der Platzverbrauch: Nach 10 Jahren Alpentransit mit Österreich und Schweiz ist der Pickerl-Teppich beinahe blickdicht, so dass Entfernung Not tut. Leser Ivan empfiehlt hier das Einweichen mit des Amis Wunderpampe "WD40", so dass man sie nach etwas Einweichen "komplett und unverletzt abziehen kann (....). Aber denkt dran: Wiederverwenden ist verboten".
 
Aber sicher. Dankeschön!