Sauber und präsent

Schmiernippel-Schutz

Sauber und präsent

# 104 | 12.03.2015 | JEM

Schmiernippel sind oft schwer aufzufinden und/oder übel verdreckt. Kleine Enden Schlauch können helfen.

Wie das Balg nach der Mutterbrust, so schreien alte Autos, Mopeds oder Anhänger nach der Fettpresse.
Mit dieser schmierigen Applikation muss man in vorgeschriebenem Intervall unter der Karre herumkrauchen und die durch allgemeinen Dreck unauffindbar und dreckig gewordenen Schmiernippel finden und abdrücken.
Das "Finden" kann man sich mit Schmierplänen erleichtern, der Verschmutzung mit kleinen Gummikappen vorbeugen.
 
Beides vereint finden wir in einem Tipp von Holger: er schnitzt sich aus 4millimetrigem Benzinschlauch kleine Kappen, die er über die Nippel stülpt. Das erleichtert das Finden ungemein.
Um Dreck draußen zu halten, füllt man das Schlauchende ebenfalls mit Fett oder klebt es mit einem Tropfen Sekundenkleber schlicht zusammen.