Bohren ohne Span

Bohrspäne binden

Bohren ohne Span

# 30 | 01.09.2014 | BGU

Bohrspäne sind im Inneren des Motors ungefähr so willkommen wie die Schweinpest im Landkreis Cloppenburg. Etwas Fett an der Bohrerspitze hilft.
 

Mit der elektrischen Bohrleier lassen sich Löcher bohren, Stege wegfräsen oder Kollegen erschrecken. Hantiert man aber mit Bohrmaschine und eingespanntem Spiralbohrer im Motorraum herum, so können Späne auch da hinfallen, wo sie nix zu suchen haben.
Im Fall dieser Helicoil-Reparatur am Ventildeckel sind ein paar Späne exakt ein paar Späne zuviel, weil diese kleinen Plagegeister über die Überlaufbohrungen direktemang in die Ölwanne kommen.
 
Um sich vor spanendem Unbill zu schützen, decke man gefährdete Bereiche wie bei einer Bauchraum-OP ab und kleistere ordentlich Fett um die Bohrerspitze.
Diese mineralische Pampe backt nämlich ganz tatkräftig und hält die Späne in der Spannut des Bohrers. Ab und an herausgepopelt, richten sie keinen Schaden an und entschärfen die Span-Orgie.