Hebammenstart

Im Begrenzer

Hebammenstart

# 223 | 16.01.2017 | JEM

Von -20 °Celsius direkt und unter Last in den Begrenzer: Juchhu!

Um neu éntwickelte Aggregate maximal zu belasten, haben sich Motorenentwickler eine ganze Reihe von Folterprozeduren ausgedacht.
Eine davon besteht darin, auf -20 °Celsius tiefgefrorene Motoren auf dem Kälteprüfstand zu starten und dann direkt und unter Last in den Begrenzer zu jagen, bis der Turbo dunkelrot glüht.
 
Wer über etwas Vorstellungskraft verfügt, braucht hier weder Bild noch Ton, sondern leidet allein unter Beschreibung - schließlich kriegt man mit diesem Vorgehen einen nagelneuen Motor mit weniger als 20 Kaltstarts gar; der Ingenieur nennt dieses Vorgehen prosaisch „Hebammenstart“.
 
Und genau so fühle ich mich ein wenig - selbst wenn der Turbo noch nicht rot glüht. Trotzdem ging die Arbeit des alten Jahres nahtlos ins neue über; ein neuer Kunde fordert den ganzen Schreiber und im trauten Heim wird die Arbeit ebenfalls nicht weniger.
Obendrein ist mir heute ein Backenzahn zerbröselt. Einfach so, ohne Grund. Grunz!
 
Wozu das Lamento? Ausreden, Ausreden und Ausreden, weil es mit Autoschrauber.de nicht recht voran geht. Ihr wisst jetzt wenigstens, warum.
Wie erfreulich, dass ich es mir als Chef des Unternehmens erlauben kann, auf Qualität zu pochen und keinen halbgaren Scheiß zu veröffentlichen, weil irgendwelche Marketing-Wixbirnen das verlangen. Toll was?
 
Content liegt jedenfalls rum, dauert aber noch etwas. Und bis dahin wünsche ich allen ein Frohes Neues! Und nicht so viele Touren.