Selfie-Smutje

Spurstangengelenk kaputt?

Selfie-Smutje

# 134 | 17.07.2015 | JEM

Wackelt das Traggelenk? Das Domlager? Oder doch das Spurstangengelenk? Eine Bratpfanne mit Videohandy erleichtert die Diagnose.

Die Diagnose ausgeschlagener Lenkungs- oder Antriebsteile ist nicht immer eindeutig - selbst wenn die rollende Hundehütte auf der Hebebühne ruht.
Das liegt daran, dass viele kaputte Teile erst dann eindeutig wackeln, wenn das geliebte KFZ belastet, also eingefedert steht.
 
Idealerweise sitzt also ein lenkraddrehender Helfer im Wagen, während der Schrauber von unterwärts Kommandos bellt und mit scharfem Blick die fraglichen Bauteile inspiziert.
Das geht prima und schnell, erfordert aber den zweiten Mann.
 
Und so wie Facebook den Freundeskreis emuliert, schaffen iOS oder Android auch diesen Helfer ab - mit einer Autohalterung für das Elektronenhirn und einer stinknormalen Bratpfanne, die dieser Halterung perfekten Stand bietet.
Mit einer grimmigen Leuchte auf der Pfanne dreht die Taschenhupe damit sendefähige HD-Filme kaputter Lenkungsteile und ermöglicht eine präzise Diagnose.