Radlager reparieren

Autoschrauber.de - Start

An der Werkbank

# 209 | 10.08.2016 | JEM

Zum Einstellen von Vergasern braucht es neben viel Zeit vor allem exakt passende Hauptdüsen.
Deren Größe lässt sich zwar nicht direkt messen, wohl aber zuverlässig vergleichen.

Um alten Krädern oder stinkenden Gehhilfen auf die Sprünge zu helfen, muss in aller Regel auch deren Vergaser auf die Werkbank.
Die darin verbauten Hauptdüsen sorgen regelmäßig für Erstaunen, sind sie doch beim Chinaroller nicht mal gestempelt.
 
Um den knatternden Hocker einzustellen, bleibt dem Mann im Schrauber deswegen nur der steinige Weg zum Softdrinkregal, um eine Halbliterflasche Gola oder Blubberlutsch kaufen. Zumindest die Flasche kann helfen, das exakte Maß der Düsenbohrung festzustellen.
Das ist allemal genauer als die eingeschlagenen Zahlen oder das Vertrauen auf "Düsenlehren".

Grube und Bühne

VW, Golf, Polo, Skoda, Fabia, Seat, Arosa

Relais-Reparatur
# 210 | 19.08.2016 | G. Bende

Wenn Polo, Fabia oder Arosa nicht wollen, kann Spritmangel die Ursache sein. Leser Georg Bende zeigt, wie man das Relais der Kraftstoffpumpe repariert.

Die Ansteuerung der im Tank liegenden Kraftstoffpumpe ist eher simpel gestrickt: Das Relais 410 (oder 409) brückt die Klemmen 30 und 87, sobald das Steuergerät meint, dass alle Bedingungen für einen sicheren Start erfüllt sind.
In diesem Fall fließt ein erheblicher Strom, der die Kohlenwasserstoffe vom Tank zur Einspritzanlage schiebt.
 
Weil das Relais selbst im Fehlerfall keinen Muckser tut, meldet sich im Fehlerspeicher die Einspritzanlage - Ursache ist jedoch oft genug dieses Relais.
Glücklicherweise muss sowas nicht beim Wolfsburger neu gekauft werden, sondern lässt sich auch selbst reparieren.

Neulich im Netz

# 208 | 22.07.2016 | JEM

Wenn die Hütte qualmt, stottert oder keine Leistung mehr hat, ist guter Rat teuer - vor allem, wenn keine Fehler im Speicher liegen.

Auf den Seiten der Berufsakademie ZAWM in Eupen, Belgien finden sich die Krankenakten von über 50 rätselhaften Patienten, die mit Leistungsverlust, Ruckeln in der Lenkung oder sporadischem Ausfall des Tempomaten eingeliefert wurden.
 
Die elektronische Diagnose war dabei meist schnell überfordert, so dass guter, alter Sachverstand zum Einsatz kam- und half.